Luftkanal

Lüftung

Zentrale und dezentrale Lüftung

Vorteile mit einer zentralen Wohnraumlüftung

In Altbauten sind oft schon Risse im Mauerwerk, an Türen und Fenstern ausreichend, um einen Luftaustausch zu gewährleisten – einhergehend mit einem hohen Wärmeverlust. Deshalb wurden Häuser ab den 1990er-Jahren mit einer dichten Gebäudehülle versehen. Dadurch wird der Wärmeverlust reduziert, der Luftaustausch wird aber auch erschwert und es kann zu Schimmelbildung kommen. Um das zu verhindern und für ein angenehmes Raumklima zu sorgen, ist eine zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung die beste und effizienteste Option. Wir helfen Ihnen, Ihre Anlage richtig zu dimensionieren und die anfänglichen Kosten mit Fördermitteln zu senken. Auf lange Sicht amortisieren sich die Kosten dank des Energiesparpotenzials recht schnell.

Vorteile mit einer dezentralen Wohnraumlüftung

Eine dezentrale Wohnraumlüftung ist flexibler als die zentrale Alternative und letztendlich auch deutlich kostengünstiger. Dank der Wärmerückgewinnung verlieren Sie zudem keine Wärmeenergie, wie es bei klassischen Abluftanlagen der Fall ist: Die warme Abluft gibt ihre Energie an einen Speicherkern ab, bevor sie ins Freie geblasen wird. Gleichzeitig wird Frischluft angesaugt und über den Speicherkern geleitet, sodass sie die gespeicherte Energie aufnimmt und als Warmluft in den Innenraum gelangt. Das senkt den Heizbedarf und sorgt für den nötigen Luftaustausch, um ein angenehmes Raumklima zu haben.

Die einzelnen Zu- und Abluftanlagen können raumspezifisch eingestellt werden, sodass Sie in jedem Zimmer das optimale Wohlfühlklima erreichen – und dank der integrierten Filteranlage ist die Frischluft frei von Pollen und anderen Allergenen.

Sie brauchen uns? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!